bad hoch drei

...davon träumt Ihr Bad

Backspaß mit K(n)öpfchen

TV-Star und Back-Expertin Enie van de Meiklokjes testete mit Bloggern und Journalisten die neue Hansgrohe Metris Select Küchenarmatur

 

Copyright: Hansgrohe BackEvent Hamburg mit Enie/east private kitchen powered by SubZero Wolf und Creativ Kuechen DesignCopyright: Hansgrohe BackEvent Hamburg mit Enie/east private kitchen powered by SubZero Wolf und Creativ Kuechen DesignMit einem „Tag der Küche“ machte am Samstag, 27. September 2014, der Verband der Küchenbranche1 auf aktuelle Trends aufmerksam. Da geht es um Ergonomie, Design und Komfort. Neben dem Fokus auf Möbeln und Elektrogeräten verdient die Ausstattung des Spülenbereichs mindestens genauso viel Aufmerksamkeit. Schließlich entfällt mehr als die Hälfte der Vorbereitungs- und Arbeitszeit in der Küche auf die Spüle.

 

Wie flüssig die Arbeit mit einer cleveren Küchenarmatur von der Hand gehen kann, hat der Schwarzwälder Hersteller Hansgrohe jetzt im Rahmen einer Backsession mit Hilfe prominenter Unterstützung gezeigt: TV-Star Enie van de Meiklokjes stürzte sich gemeinsam mit Journalisten von Wohn- und Kochzeitschriften sowie Koch- und Back-Bloggern in der Private Kitchen im East Hotel2 in Hamburg ins Backvergnügen. Mit viel Spaß testeten die Bäckerinnen und Bäcker die neue Hansgrohe Metris Select Küchenarmatur, die dank Select-Technologie per einfachem Knopfdruck Wasser spendet.

 

In der Küche einen Knopf voraus

Wie bei herkömmlichen Einhebel-Armaturen öffnet der Nutzer anfangs auch bei der Metris Select den Wasserfluss am Griff und stellt die gewünschte Temperatur und Wassermenge ein. Hat er dann aber einen großen Topf in der Hand, den er füllen möchte, oder sind die Hände teigverklebt, kommt der Select-Knopf zum Einsatz. Dank der großflächigen, frontal am Auslauf platzierten Taste mit dem gut erkennbaren An/Aus-Symbol kann man eben auch mal mit dem Handrücken, dem Arm oder dem Ellenbogen den Wasserstrahl an- und ausschalten. So kann man gleich weiterarbeiten und die Armatur bleibt sauber.

 

Für dieses Plus an Komfort sind weder Strom noch Zusatzgeräte im Unterschrank nötig. Die Technologie hinter Select funktioniert rein mechanisch. Ein neu entwickeltes Absperrventil schließt und öffnet auf Tastendruck den Wasserdurchfluss. Der Hebelgriff bleibt dabei geöffnet, Wassermenge und Wassertemperatur voreingestellt.

 

Cleverer Küchenhelfer

Der clevere Küchenhelfer macht zudem eine gute Figur: Das SoftCube-Design der Metris Select Armatur passt zu vielen Küchenstilwelten und harmoniert mit der viereckigen Form vieler moderner Spülbecken. Ein langer, ergonomischer Griff

bietet ausreichend Fläche für komfortables Öffnen und Schließen sowie ein präzises Einstellen der gewünschten Temperatur. Viel Freiraum unter der Armatur erleichtert auch das Befüllen hoher Gefäße. Für noch mehr Bewegungsfreiheit lässt sich der Auslauf um 360 Grad schwenken. Ein Vorteil etwa beim Einsatz an doppelten Spülbecken.

Sie haben Fragen zum Thema Badsanierung? Wir helfen Ihnen gerne weiter: Tel. 0 24 22 - 90 10 02. Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok